Themen


Dossiers


Berufsverbote

Artikel [SCORE 0.119159936904907]

Berufsverbote reloaded

Repression

Herbert Wehner bezeichnete einmal die Berufsverbote in der BRD als "innenpolitischen Dauerbrenner", Willy Brandt als seinen "größten Irrtum", Hans-Ulrich Klose (damals erster Bürgermeister in Hamburg) wollte lieber 100 Kommunisten im Staatsdienst als 100.000 verunsicherte Jungwähler. Was also hat es auf sich mit den Berufsverboten, gegen die im Bonner Hofgarten 35.000, in Hamburg 12.000, aber auch in Toronto und Paris, in London und Kopenhagen vor den deutschen Botschaften Menschen auf die Straße gingen?

Artikel [SCORE 0.119025923311710]

Ein Staatsfeind, wer die Wahrheit spricht

Repression

Michael Czaszkoczy aus Heidelberg ist 35 und Lehrer. Zumindest hat er diesen Beruf gelernt. Als Lehrer arbeiten darf er nicht. Seit Jahren kämpft er in Baden-Württemberg für seine Einstellung – vergebens. In einem bislang einmaligen Fall wird ein Antifaschist vom Staatsdienst fern gehalten. Die Kämpfe werden vor politisch agierenden Gerichten ausgefochten. Nazis werden dagegen in der Bundesrepublik systematisch verharmlost.

Wir sind die Zweitgeborenen der Geschichte, Leute! Männer ohne Zweck, ohne Ziel. Wir haben keinen großen Krieg, keine große Depression. Unser großer Krieg ist ein spiritueller. Unsere große Depression ist unser Leben. Wir wurden vom Fernsehen aufgezogen, in dem Glauben, das wir alle irgendwann einmal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars. ...Werden wir aber nicht! Und das wird uns langsam klar. Und wir sind kurz, ganz kurz vor'm Ausrasten.
(Aus: Fightclub)



Ein Grauen für alle, die ins Netz schreiben


219 Hintergrundartikel
in 40 Themen

Wähle einen Ort: